Seite auswählen

Es gibt Fragen, die mir im Laufe der letzten Jahre immer wieder gestellt wurden. Es scheint etwas außergewöhnliches zu sein, wenn man mehr als zwei Kinder hat. Die meisten der Fragen, sind…nun ja… sagen wir mal: frech und sind euch bestimmt auch schon mal gestellt worden. Auf diese freche Fragen an Mütter, die mehr als zwei Kinder haben gibt es nun endlich die Antworten. Das alles in der Hoffnung, dass sie mir nie wieder gestellt werden.

1. Sind die alle vom gleichen Mann?

Ja. Soweit ich das mitbekommen habe schon… Oder lass mich mal kurz überlegen… Hm, nun… ich gehe ja gerne aus, aber ich kann mich nicht daran erinnern, jemals einen Kerl abgeschleppt zu haben. Also daher bin ich mir zu…hm… 100% sicher, dass alle vier Kinder von dem einen Mann gezeugt wurden.

2. Bist du noch mit dem Vater deiner Kinder zusammen?

Er lebt noch bei uns. Wir teilen uns ein Bett. Meistens angezogen. Ich koche für ihn. Er schenkt mir manchmal Blumen. Also JA!

3. Wie habt ihr es geschafft so viele Kinder zu bekommen? Wann hattet ihr Zeit für Sex, schließlich arbeitet er und du bist Hausfrau?

Wir hatten nie Zeit dafür. Wir haben einfach an den fruchtbaren Tagen einen emotionslosen, kurzen Fortpflanzungsakt unternommen. Zum Glück bin ich jedes Mal sofort schwanger geworden, sonst wäre es echt eng geworden.

4. Habt ihr denn aktuell Sex? Ich stell mir das schwierig vor bei so vielen Kleinkindern.

Nein. Aber manchmal liegen wir in unserem Bett nackt nebeneinander und erinnern uns an früher. Dann ziehen wir uns schnell wieder an, weil wir kleine Kinderfüßen antrippeln hören.

5. Warum habt ihr so viele Kinder bekommen? Zwei hätten doch gereicht!

Wir hatten keine Hobbys.

6. Du siehst trotz des Alltagstress immer zufrieden und glücklich aus. Wie schaffst du das nur?

Ich habe jetzt Hobbys. Trinke regelmäßig Wodka, Tequila oder Wein und shoppe. Mummys little helper…

7. Wie hast du es geschafft nach vier Schwangerschaften wieder abzunehmen?

Betrunken zu tanzen und shoppen verbraucht unglaublich viele Kalorien! Außerdem esse ich drei Mal am Tag in Essig getunkte Wattebäuschen und eine halbe Avocado. Yoga und 4 Liter Wasser gehören ebenso zu meinem täglichen Diätprogramm. Echt jetzt! Gute Gene willst du wahrscheinlich nicht hören/lesen, oder?

8. Bereust du es manchmal eine Großfamilie gegründet zu haben?

Auf gar keinen Fall! Wenn ich nach einem anstrengenden Tag meine Kinder liebevoll in den Schlaf singe und ihnen zärtlich die Haarsträhnen aus dem Gesicht streichel, um in ihre hinreißenden Kulleraugen zu schauen, weiß ich, dass ich alles richtig gemacht habe! (Wieso gibt ist denn eigentlich kein Würg-Emoticon auf diesem Blog?)

9. Wann möchtest du wieder arbeiten gehen? 

Erzähl es bitte keinem weiter, aber ich arbeite heimlich. Undercover sozusagen. Also pssst… Sobald ich die Kinder in der Kita abgeben habe, krame ich meinen pinkfarben Glitzerzauberstab aus meinem Handtäschchen und verwandel mich ein Batmom! Du würdest meine Uniform lieben! Knallenge lila Lurexleggins über die ich ein mit Swarovskisteinen bestickten goldenen Body trage. Mein Cape ist bodenlang und passt sich wie ein Chamäleon dem Umfeld an. Ich trage einen Dutt, weil es einfach praktischer ist. Meine Mission: Ich jage die Deppen, die Spielplätze und Parks zumüllen. Du hast doch nicht echt geglaubt ich sei nur Hausfrau und Mutter und möchte es die nächsten Jahre bleiben? Das ist doch total unbefriedigend. Mist, das hast du echt gedacht! OMG bist du naiv!

10. Möchtest du noch mehr Kinder?

Alter, bist du wahnsinnig???

Gibt es hier noch Fragen..?